Sie sind hier: Aktuell / 2016

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Göppingen e. V.

Rettungshundestaffel

Heininger Straße 70,
73037 Göppingen

E-Mail: info[at]drk-rettungshundestaffel-gp[dot]de

Spendenkonto

IBAN: DE25 6105 0000 0000 0229 23
BIC: GOPSDE6GXXX

Kreissparkasse Göppingen

(Kto.: 22923, BLZ: 6105000)

Ein frohes und besinnliches Weihnachtfest...

...wünschen wir euch allen!

Danke an alle die uns in diesem Jahr wieder unterstützt haben. Sei es durch das zur Verfügung stellen von Trainingsgebieten, durch Besuche und Spenden oder einfach das Interesse an unserer Arbeit.

Danke auch an unsere Familien die dieses sehr zeitaufwändige Hobby mittragen.

Hunde machen Unterricht!

 

Von RHR Bones (Rettungs-Hund-Reporter)

Am Dienstag und Donnerstag dieser Woche wurde ich mit meinen Kumpels Lacky und Simba in die 5.ten Klassen der Dr.-Engel-Realschule in Eislingen eingeladen. Gemeinsam zeigten wir den Kindern was ein Rettungshund alles kann.

Unsere Frauchen beantworteten alle Fragen rund um unser Hundeleben.

Als eine Lehrerin vermisst wurde, war es natürlich Ehrensache für uns, diese zu suchen und auch zu finden.

Uns und unseren Frauchen hat der Besuch viel Spaß gemacht. Die vielen Leckerlis und Streicheleinheiten haben wir genossen.

Wau, Wau (Danke)

 

Herbstprüfung.....

Herbstprüfung in Göppingen.

4 Teams unserer Staffel und 2 Teams der DRK RHB Schwäbisch Gmünd traten am 23.10.16 zur Flächenprüfung an. Nach Verweis und Gehorsam ging es mit allen Hunden in den Wald zur Suche. Hier musste ein 30000 qm grosses Gebiet innerhalb von 20 Minuten abgesucht werden, die vermissten Personen gefunden und vom Hundeführer sanitätsdienstlich versorgt werden. Am Abend konnten 4 Hundeführer ihre Urkunden und Plaketten in Empfang nehmen. Herzlichen Glückwunsch an alle. Für unsere Staffel freuen wir uns über Christina mit Simba und Tanja mit Summer die beide ihre Einsatzfähigkeit bestätigen konnten und über unseren Erstprüfling Uta mit Yule.

Bedanken möchten wir uns bei unseren Prüfern Verena, Silke und der Anwärterin Katharina.

Unser größter Dank geht aber wie immer an alle Helfer im Hintergrund. Ohne euch wäre so eine Prüfung nicht zu bewältigen.

Stadtfest Göppingen

Hohe Temperaturen und strahlender Sonnenschein - am letzten Ferienwochenende war es wieder soweit.

Auf dem Göppinger Stadtfest zeigten unsere Hunde mit ihren Herrchen und Frauchen in 4 Vorführungen ihr Können. Mit dabei unsere „Neulinge“ Ida, Balu und Terry, die ihr erstes Stadtfest mit Bravour meisterten.

Nach der Vorführung kam das Streicheln der Hunde natürlich nicht zu kurz, darauf hatten die Kinder schon gewartet.

An unserem Stand war das Glücksrad ein großer Anziehungspunkt. Groß und Klein versuchten Ihr Glück. Das Wochenende ging schnell vorbei…..bis zum nächsten Jahr.

Ein herzliches Danke der Firma Staufen Baumaschinen für die Bereitstellung eines Hängers.

 

In eigener Sache.......

Um unsere Hunde realistisch und einsatznah ausbilden zu können ist es wichtig ständig die Trainingsgebiete zu wechseln. Leider haben wir immer mehr Probleme geeignete Gelände zur Verfügung gestellt zu bekommen.

Wenn Sie ein Waldgebiet, ein Firmen- oder Trümmergelände haben, und dieses uns für einmal, gern auch mehrmals für unsere Rettungshundetrainings überlassen möchten würden, wir uns sehr über eine Nachricht freuen.

Unsere Trainingszeiten sind immer Mittwoch ab 18.00Uhr und Samstag ab 14.00Uhr.Selbstverständlich sind alle unsere Teams versichert.

Helfen Sie uns damit wir sicher und zuverlässig helfen können.

Wo andere Urlaub machen......

Göppinger Rettungshunde zu Gast in Tirol

Vom 15.-19. August veranstaltete die Diensthundestaffel der Tiroler Bergwacht ihre jährliche Sommerübung.Eingeladen waren Björn, Christina und Kerstin, selbstverständlich samt Hund.

Nach einem herzlichen Empfang durch bestes Tiroler Bergwetter und die Bergwacht, wurden wir vom Bundesheer in das Hochlager Lizum gefahren. Nach dem Beziehen der Kasernenzimmer starteten wir in eine anstrengende, intensive und zugleich einmalig schöne Woche.

Es erwarteten uns optimale Trainingsbedingungen. Ein schier unerschöpfliches Gelände mit Alpiner Flora, Bunkeranlagen in 2200m Höhe und einem Schießstand mit unterirdischem Gangsystem.

Auch die Theorie kam nicht zu kurz. Zu den Themen Helferarbeit und Suchtaktiken referierte Jeremias Janki von REDOG Graubünden, der eigens aus der Schweiz angereist war.

Eine Premiere erwartete uns am Mittwoch. Hubschrauberfliegen im Stationsbetrieb, frei schwebend im Gelände und Fliegen am Bergetau. Zu dieser ersten Außenlastübung gehört traditionell das Taufen. In unserem Fall war das Taufbecken ein 4°C kalter Bergteich. Nachdem wir uns umgezogen hatten, wurde wir auf 2359m geflogen, haben dort zusammen gevespert und sind anschließend zurück zur Kaserne gewandert.

 

 

Die Abende wurden in geselliger Runde verbracht und zur Kameradschaftspflege, sowie zum Informationsaustausch genutzt.

Ehe wir uns versahen waren die 5 Tage vorbei. Was bleibt sind schöne Erinnerungen, neue Bekanntschaften, Hunde die um viele Erfahrungen reicher sind, sowie Ideen und Input für unsere Arbeit.

 

 

Am Donnerstag fand eine Einsatzüberprüfung für die Flächensuchhunde der Bergwacht statt. Auch unsere Teams haben sich der Herausforderung gestellt und sind in der Stufe B gestartet. Es galt innerhalb von 30 Minuten 40.000qm abzusuchen und 3 Versteckpersonen finden. Beide Teams überzeugten durch eine souveräne Leistung. Besonders stolz sind wir auf Simba und seine Hundeführerin Christina Laferi, die als Prüfungsbesten und mit voller Punktezahl abgeschlossen haben. Das hat eine Runde gekostet.

 

Aktion "Rettungsgasse bilden"

Sehr geehrte Damen und Herren,

tagein, tagaus erleben Sie und Ihre Kollegen wie wichtig es ist, schnell an einen Unfallort zu gelangen. Umso trauriger und unverständlicher ist es, dass Studien zufolge nur jeder dritte Verkehrsteilnehmer weiß, wie und wann eine Rettungsgasse gebildet werden muss. Diese Erfahrungen haben Sie sicherlich auch gemacht.

Aus diesem Grund hat unsere Redaktion (bekannt aus ProSiebenSAT.1, ZDF, Antenne Bayern u.v.m.) in Kooperation mit SIXT und freundlicher Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Königsbrunn einen umfangreichen Ratgeber zur Aufklärung erarbeitet. Mit unserer Aktion möchten wir stark verdeutlichen, dass die Rettungsgasse nicht erst bei Sirene und Blaulicht, sondern bereits bei stockendem Verkehr gebildet werden muss. Martin Römhild

Schauen Sie doch gern einmal vorbei:

https://www.sixt.de/fahrsicherheit/rettungsgasse/

Übungswochenende Bad Mergentheim

Vom 5.- 7.8. nahmen 4 Teams unserer Staffel gemeinsam mit verschiedenen anderen Staffeln, am Ausbildungswochenende der DRK Rettungshundestaffel Bad Mergentheim teil.

Freitagabend fand eine kleine Spaßolympiade mit Hund statt. Hier erreichten Nadja und Heaven den dritten Platz.

Am Lagerfeuer mit Livemusik ließen wir den Abend gemütlich ausklingen.

Am Samstag hieß es dann um 7.30 frühstücken. Gestärkt ging es in gemischten Trainingsgruppen an 7 verschiedenen Stationen. Als besondere Gelegenheit war das THW vor Ort und seilte die Hundeteams aus einem Gebäude ab. Hierfür herzlichen Dank.

Für die 13!!! Trailer war ebenfalls bestens gesorgt und ein Polizeihundeführer übernahm die Gruppe. Leider konnte aufgrund der vielen Hunde jedes Team nur einen Trail abarbeiten. Aber auch durch Schauen und Reden konnte jeder Einzelne wieder viel mitnehmen und wir haben wertvolle Tipps bekommen.

Nach einem leckeren Abendessen ließen wir auch diesen Abend am Lagerfeuer ausklingen.

Am Sonntag trafen sich die Trailer nochmals zu einer kurzen Trainingseinheit. Hier wurde noch an der Negativanzeige gearbeitet. Ein Teil der Flächenhunde traf sich noch zu einem freien Training. Anschließend war dann Abbau und Aufräumen angesagt und es ging wieder nach Hause.

Wir sind alle ganz schön kaputt aber es hat uns super gut gefallen und wir freuen uns auf nächstes Jahr.

Ein großes Dankeschön geht an die Staffel Bad Mergentheim für die gelungene und tolle Organisation.

 

16.07.16 Besuch aus Reutlingen

Ein Teil der DRK Rettungshundestaffel Reutlingen kam zu einem gemeinsamen Training. Bei einer gemischten Kettensuche in sehr anspruchsvollem Gelände zeigte sich, dass auch staffelfremde Hunde gut und friedlich miteinander suchen können. Anschließend wurde mit den Junghunden gearbeitet. Es hat uns viel Spass gemacht auch mal wieder über den eigenen Tellerrand rausschauen zu können. Wir freuen uns auf das nächste Mal.

 

Klein...aber fein

Klein aber fein war am 10.07.16 unsere Vorführung beim HHC Hock in Bartenbach.

Trotz glühender Geräte haben die Hunde ihr Bestes gegeben; die Hundeführer natürlich auch. 

Ein nicht alltägliches Bild: Rettungshunde auf dem Flugplatz in Laupheim.

Laupheim, 30.05.2016.

Mehrere Fahrzeuge halten am Rand des Flugplatzes des Hubschraubergeschwaders 64. Ein Teil der Insassen steigt aus. Sie tragen die Einsatzkleidung des Deutschen Roten Kreuzes. Kurz darauf steigen die restlichen Mitfahrer aus und schnüffeln neugierig in Richtung Flugfeld, wo die Hubschrauber schon bereitstehen. Die Ausbildung der Rettungshundestaffel des Deutschen Roten Kreuzes kann beginnen.

Die Hunde sollen sich an den Lärm von Hubschrauber-Triebwerken und den Abwind von den Rotoren gewöhnen. Das ist wichtig für realistische Einsätze. Bereits im Vorjahr begrüßte das Hubschraubergeschwader 64 eine Gruppe Hundeführer. 

Das Training der Hunde ist in zwei Abschnitte unterteilt. Im ersten Teil werden sie mit der ungewohnten Umgebung und dem Hubschrauber vertraut gemacht. Die Hundeführer steigen zunächst immer wieder in die CH-53 ein und aus. Die Tiere werden direkt belohnt, wenn sie alles richtig machen und gehorchen. Gleichzeitigt sinkt bei den Hunden die Angst vor dem unbekannten Hubschrauber.

Danach folgt der schwierigeTeil der Ausbildung.Wenn die Triebwerke starten, fangen unter der Last von 8.800 PS die Rotoren an, sich zu bewegen. So kraftvoll die Motoren sind, so laut sind sie auch. Nun zeigt sich, ob die Hunde auch diesmal, bei Lärm und Wind, ohne Scheu den Hubschrauber besteigen und verlassen. 

Unsere Hunde bestehen auch diesen Teil der Ausbildung ohne Probleme. Weder der Wind, noch der Lärm des Hubschraubers machen ihnen etwas aus.

Es war ein toller faszinierender Tag der leider viel zu schnell vorbei war. Wir freuen uns hoffentlich bald mal wieder kommen zu dürfen.(Quelle Luftwaffe/ Ralf Hochrein)

 

Coole Übung.......

Coole Einsatzübung der DRK Rettungshundestaffel Göppingen, dem  DRK Ortsverein Eislingen und der Bergwacht Göppingen gestern im Bereich Eislingen. Bailey konnte nach 2,58km und 45 Minuten Suchzeit die vermisste Person an einem Abhang finden. Nach der Erstversorgung konnte der Verletzte an die Bergwacht und den Rettungsdienst übergeben werden. Auch die Flächenteams konnten alle vermissten Personen finden und versorgen. Danke an Nadja für die Organisation, an alle fleissigen Helfer, Mimen, Schminker und an jeden Einzelnen fürs Mitmachen und Unterstützen.

 

Endlich Urlaub.......

Ein großer Teil unserer Staffel verbrachte seinen diesjährigen Pfingsturlaub im Sporthotel Zátoň in Tschechien. Mit Hund, Kind und Kegel ging es am Pfingstmontag los und nach rund 5 Stunden Fahrt hiess es dann: ENDLICH URLAUB!!!!! Sport, Wellness und Kultur. Es war für jeden was dabei. Und natürlich hatten auch die Hunde ihren Spass.

Herzlichen Glückwunsch

Wir gratulieren Björn mit Summer zur bestandenen Flächenprüfung.

Herzlichen Dank der ausrichtenden Rettunghundestaffel in Schwäbisch Gmünd und dem Prüfungsleiter Klaus und natürlich auch dem wieder sehr fairen Prüferteam Rosi und Frieder.

 

Messe "Mein Hund"

Ein langes aber sehr harmonisches und lustiges Messewochenende ist zu Ende. Bei vier Vorführungen konnten wir wieder einen kleinen Einblick in die Ausbildung unserer Hunde geben. Auch die anderen Programmpunkte wie z.B. das Hunderennen wurde von einigen unserer Hundeteams gerne genutzt.

Wir haben gar nicht schlecht abgeschnitten! Danke an die Filmdogs........ es ist immer sehr lustig mit euch.

Wir freuen uns auch, dass unser Glücksrad wieder großen Anklang fand. Ein großes Dankeschön geht hier an alle Sponsoren die uns tolle Preise gespendet haben. Am Sonntagabend wurden diese dann verlost. Für alle die nicht mehr Anwesend waren..... ihr bekommt eure Preise selbstverständlich zugeschickt.

Jetzt ist erst mal ausruhen angesagt und wir freuen uns auf nächstes Jahr.

Lust auf mehr Bilder? Schaut auf facebook.com/DRK-Rettungshundestaffel-Göppingen

Bilder Messe "Mein Hund"

Herzlichen Dank

Wir freuen uns über unser neues Glücksrad.

Dank an die Firma Zuischko & Partner Heizung-Sanitär-Solar aus Eislingen

16.01.2016: Hoch hinaus

Ups...we did it again.....wir wollten eigentlich bei Sonne und angenehmeren Temperaturen wiederkommen. Aber im Sommer kann ja jeder. Ein riesen Dankeschön an die Feuerwehr Süssen. Heute durften wir wieder mit der Drehleiter Abseilübungen durchführen. Dem einen oder anderen wurde es schon etwas flau im Magen. 24 Meter sind doch höher als man denkt. Aber alle haben sich getraut und am Ende gar nicht mehr genug bekommen.

Bilder Abseilen

06.01.2016: Grillen

Nachdem bereits am Samstag (02.01.2016) unsere Trailer das neue Trainingsjahr eröffnet haben wurde heute offiziell die Winterpause mit einem gemütlichen Wintergrillen beendet. Zusammen mit unseren befreundeten Staffeln der JUH Göppingen und des DRK Schwäbisch Gmünd liessen wir uns Glühwein Würstchen und Steak schmecken.

Bilder Grillen