Sie sind hier: Aktuell / 2015

15.11.2015: Einsatzübung in Trossingen

Zu einem weiteren Trainingswochenende nach Trossingen ging es am Samstag morgen für unsere Trailer Tanja und Jutta. Björn war als Helfer natürlich auch wieder mit dabei. Eine kleine aber feine Gruppe traf sich dort zu einem gemeinsamen Training und Erfahrungsaustausch. Wir konnten wieder viel mitnehmen. Über Negativanzeigen, lange und alte Trails bis zu einem Indoortraining war alles mit dabei um uns und die Hunde zu analysieren, mögliche Fehler aufzudecken und zu beheben. Und wie immer kam auch der Spass nicht zu kurz. Wir haben viel gelacht und wenig geschlafen sodas jetzt erstmal ausruhen angesagt ist. Ganz herzlich möchten wir uns bei Micha und Michaela (Drk Sindelfingen)für viele wertvolle Tips bedanken.

Bilder Trailseminar

05.09.2015: Große Einsatzübung

 

Um für den Ernstfall optimal vorbereitet sein zu können werden immer wieder große Einsatzübungen unter möglichst realistischen Bedingungen abgehalten. Eine solche fand am ersten Septemberwochenende statt. Unsere Staffel trainierte gemeinsam mit den Johannitern und den Mitgliedern des Bundesverbandes den Ernstfall.

Sowohl der Filstalexpress (http://filstalexpress.de/blaulichtreport/14237/) als auch die Filstalwelle (http://videoserver.filstalwelle.de/index.php/component/allvideoshare/video/latest/07-09-2015-hunde-im-grosseinsatz) berichteten.

04.06.2015: Eignungstest

Heute war der grosse Tag unserer Kleinen. Eignungstest in Lorch. Zusammen mit Teams der DRK RHS Schwäb.Gmünd und der JUH RHS Göppingen stellten sich 3 Hundeführer unserer Staffel mit ihren Hunden den kritischen Augen der Bewerterin Kerstin Klingenstein und 2 Anwärtern. Bei herrlichstem Wetter wurden alle Übungen von den Teams souverän gemeistert. Somit kann die Ausbildung zum Rettungshund jetzt richtig starten. Wir gratulieren allen ganz herzlich. Besonders natürlich Annette mit Kimba, Dirk mit Falk und Rebecca mit Jacky und wünschen euch viel Erfolg bei der weiteren Ausbildung eurer Hunde. Bedanken möchten wir uns bei der Staffel Schwäbisch Gmünd für die hervorragende Organisation und Verpflegung, den Bewertern und allen Helfern im Hintergrund.

01.05. - 03.05.2015: Seminar

Von Freitag bis Sonntag hatten wir wieder Besuch von Doris und Silke. 3 Tage Seminar waren zwar sehr anstrengend und uns rauchen die Köpfe, aber wie immer hat es sehr viel Spass gemacht. Am Freitag haben wir mit unseren Trailern begonnen. Leider hat es ununterbrochen geregnet. Aber trotz des schlechten Wetters konnten wir einiges mit unseren Hunden arbeiten und haben viele wertvolle Tips bekommen wie wir unsere Basics verbessern können. Am Wochenende waren dann die Flächenteams an der Reihe. Vom Junghund bis zu unseren geprüften wurden alle Hunde einzeln gearbeitet und wir konnten unsere Kenntnisse auffrischen und erweitern. Danke Doris und Silke für die lustigen und lehrreichen Tage. Es ist immer wieder schön mit euch und das war bestimmt nicht unser letztes Seminar.

Bilder Seminar

26.04.2015: Flächenprüfung

v.l.n.r.: Tanja mit Summer, Christina mit Simba, Karl mil Aick, Jutta mit July und Kerstin mit Merle

Wir haben die grüne Hölle bezwungen!

Insgesamt konnten heute von 11 gestarteten Teams 9 die begehrte Plakette mit nach Hause nehmen.

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung aus unserer Staffel:

  • Kerstin mit Merle, die sich die Note 1 erarbeitet haben
  • Karl mit Aick
  • Christina mit Simba
  • Tanja mit Summer
  • Jutta mit July

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Helfer im Hintergrund die Versteckpersonen und natürlich an die ganz lieben Prüferinnen Rosi und Gudrun.

18./19.04.2015: Mantrailingprüfung

Am Wochenende 18./19.04. 2015 richteten wir unsere erste Mantrailerprüfung aus.

Als erstes geht unser herzlichster Dank an unser Göppinger Team welches tatkräftig bei der Planung, Vorbereitung und Durchführung geholfen hat. Ohne euch wäre dieses Wochenende nicht möglich gewesen.

Los ging es bereits am Freitag morgens um 3.00 mit dem Legen der Trails für Samstag. Am nächsten Tag ebenfalls ab 3.00 wurden die Trails für Sonntag gelegt. Hier musste darauf geachtet werden das alle Teams die gleichen Bedingungen haben.

Am Samstag um 8.00 ging es dann mit dem theoretischen Teil los. Anschließend wurden die ersten Trails von Teams aus Hamburg, Mannheim und dem Saarland abgearbeitet. Am Sonntag waren dann Bad Mergentheim, Ravensburg und Nürtingen an der Reihe.

Die hohen Anforderungen der Prüfung zeigten sich am Ende dann am Ergebnis. Von sieben gestarteten Teams konnte leider nur eins seine Einsatzfähigkeit bestätigen. Herzlichen Glückwunsch hierzu.

Da für einige das Schlafen an diesem Wochenende doch etwas kurz kam sind wir nun froh alles gut gemeistert zu haben.

Ein Danke geht auch noch an unsere Prüfer Michael und Irmgard.

 

Die Filstalwelle war mit dabei - hier der gesendete Beitrag:

http://www.filstalwelle.de/index.php/component/allvideoshare/video/latest/21-04-2015-drk-mantrailer-pruefung

 

Bilder Mantrailingprüfung

15.03.2015: Vorprüfung

Am 15.03.2015 hatten wir Vorprüfung in Schechingen. 2 Teams aus Schwäbisch Gmünd, 1 Team aus Ulm und 5 Teams unserer Staffel stellten sich den kritischen Augen der Bewerter. Leider lief es nicht für alle ganz rund. Das lag aber wie immer nicht an den Hunden. Jetzt haben wir noch 5 Wochen Zeit und dann wird es sich zeigen wer an seinen Fehlern gearbeitet hat.

10.01.2015: Einsatzübung in Strassdorf

Vermisste Person in der Apotheke gefunden - Gemeinsame Einsatzübung der DRK Bereitschaften Rettungshunde Schwäbisch Gmünd und Göppingen

Die Mantrailerin Bailey, eine Australian Shepherd Hündin, hat den menschlichen Geruch eines vorgelegten Kleidungsstückes aufgenommen und läuft zielsicher der Spur der vermissten Person nach. Sie zeigt ihrer Hundeführerin Tanja den Weg, den die Person Stunden vorher ablief. Nach nur 20 Minuten hat sie eine Strecke von 2,4 km zurückgelegt und die Person in der Rechberg Apotheke aufgefunden.
Zeitgleich läuft eine Suchaktion in einem leerstehenden Gebäude in Straßdorf. 16 Flächensuchhunde, 1Trümmersuchhund und 2 weitere Mantrailer trainieren, in Gruppen aufgeteilt, für den Ernstfall. Laut Einsatzleitung werden in dem Gebäude und der angrenzenden Freifläche 5 Personen vermisst. Auf engstem Raum und mit viel Ablenkung, arbeiten sie sich Stockwerk für Stockwerk und Zimmer für Zimmer durch. Ein kurzes Treffen der Hunde, ein kurzer Blick und weiter geht's. Jeder kennt seine Aufgabe und erfüllt sie. Selbst Rauch und Lautsprecherdurchsagen können die gut ausgebildeten Hunde nicht aus der Ruhe bringen.
Nach einiger Zeit sind alle vermißten Personen gefunden, versorgt und abtransportiert.
Im Ernstfall müssen alle Hundeteams zusammen funktionieren. Daher sind diese gemeinsame Einsatzübungen so wichtig.
Wir bedanken uns bei der DRK Rettungshundestaffel Schw. Gmünd für die Einladung der wir gerne gefolgt sind.
Mit einem gemeinsamen Abendessen beendeten wir diesen langen anstrengenden Tag.

Bilder Einsatzübung Straßdorf